Symposion „Social Media & neue soziale Bewegungen – Potentiale, Chancen, Risiken“, 19. und 20. April 2013

Am 19. und 20. April 2013 findet an der Johannes Kepler Universität Linz (Österreich) ein Symposium zum Thema „Social Media & neue soziale Bewegungen – Potentiale, Chancen, Risiken“ statt. Die Veranstaltung ist in Form von Workshops organisiert und fokussiert auf die Verbindungen zwischen sozialen Bewegungen und sozialen Medien in Gesellschaft und Wissenschaft. Hier der Ablaufplan:
Workshop 1: Ägyptischer Frühling
Fr., 19.4. 2013, 15 Uhr s.t., Kaffee & Kekse ab 14.30
BeiträgerInnen: Andrea Ghoneim, Kairo/Wien; Maha El Hissy, München, Bernhard Seyringer,  Wien
Themen: Information – Emotion – Revolution; Bild – Abbild – Trugbild. Macht der Bilder bei Gemeinschaftsgründungen im arabischen Frühling; Gefühlslagen statt Information. Der `Arabische Frühling` und die Zukunft der Medien.
Workshop 2: Akademische Frühlinge
Sa., 20.4. 2013, 10 Uhr s.t.
BeiträgerInnen: Gerhard Fröhlich, Linz/Ulrich Herb, Saarbrücken/Terje Tüür-Fröhlich, Linz/Tallinn
Themen: Wissenschaftskritische Blogs, Petition Elsevier & Waffenhandel, Elsevier-Boykott-Bewegungen, Petitionen & Initiativen contra Libel Law (Verleumdungsrecht), pro OpenAccess, pro Open Data, Blogs von Wissenschaftlerinnen, crowdfunding
Workshop 3: Schattenseiten
Sa., 20.4. 2013, 14 Uhr s.t. (pktl.)
BeiträgerInnen: Daniela Fürst, Wien; Carsten Müller, Leipzig
Themen: Trivialisierte Intimität; Internet-Kriminalität aus kriminologischer Sicht

Ort: Repräsentationsraum G, UniCenter Johannes Kepler Universität Linz,
AltenbergerStr. 69, A-4040 Linz-Auhof  (= Mensagebäude, 2. Stock – Zugang über Aussenlift, Aussenstiege), s. Lageplan.
Weitere Informationen finden sich auf der regelmäßig aktualisierten Tagungshomepage: http://www.kulturinstitut.jku.at/symposion2013.html oder in den Abstracts der Impulsbeiträge.
Update:
Unter http://cba.fro.at/109835 steht ein vierzigminütiges Radiofeature zur Veranstaltung online.

Kommentar verfassen / Leave comment