Mathematiker bringen Overlay Journals zurück auf die Open Access Agenda

Die Mathematik-Community lässt in Sachen Open Access nicht locker: Nach der, sich eindrucksvoll im Elsevier-Boykott zeigenden, Verweigerungshaltung gegen überzogenes Journal-Pricing im Subskriptionsmodell formuliert man konstruktive Modelle und will eigene Journals ohne echte Verlagspublikationsplattform erstellen. Mehr dazu in „Die Renaissance der Overlay-Journals. Mathematiker erproben das Publizieren ohne Verlage.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.