Dienstleistungen

Wissenschaftsberatung & Publikationsberatung

Angebote der Wissenschaftsberatung & Publikationsberatung können unterschiedliche Formen haben:

  • Auftragsforschung für wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Einrichtungen oder Forschungsförderer
  • Marktrecherche
  • Konzeptentwicklung
  • Begleitende Beratung und Moderation von Veränderungsprozessen
  • Projektmanagement
  • Erstellen von Expertisen und Gutachten
  • Referate, Workshops und Schulungen über wissenschaftliches Publizieren und Wissenschaftskommunikation
  • Wissenschaftsjournalistische Arbeiten

Im Kern bezieht sich die Wissenschaftsberatung auf die Kontexte wissenschaftliches Publizieren, Science 2.0, Open Science, Wissenschaftsforschung, Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsinfrastruktur. Weitere Inhalte und Tätigkeiten können je nach Absprache auch Gegenstand der Beratung werden.

Studien & Untersuchungen

Mögliche Studientypen zur Gewinnung von Informationen zu den genannten Fragen und Themen können sein:

  • Empirische Untersuchungen von Publikationsmustern und -verhalten
  • Bibliometrische und szientometrische Analysen über Zitationen, Nutzungshäufigkeiten und -muster, Social Media Impact
  • Empirische Untersuchungen der Nutzung und Nutzungsmuster elektronischer Publikationen
  • Meta- und Trendstudien über aktuelle Entwicklungen der Wissenschaftskommunikation
  • Scoping Studies und Pilotstudien zur Identifikation von Informationsdefiziten und relevanten Handlungsfeldern

Auch andere, thematische verwandte Untersuchungen können von scinoptica nach Absprache durchgeführt werden. Jedes Vorhaben wird individuell ausgearbeitet und abgestimmt, Verantwortlichkeiten werden in einem Pflichtenheft eindeutig festgelegt und die Ziele verbindlich definiert.

Zielgruppen

Zielgruppen der Angebote sind:

  • Universitäten, Forschungs- und Wissenschaftsinfrastruktureinrichtungen
  • Forschungsförderer
  • Kongressveranstalter
  • Fachgesellschaften
  • Bibliotheken
  • Wissenschaftliche Fortbildungseinrichtungen
  • Wissenschaftler, publizierende Personen oder Einrichtungen (Autoren, Herausgeber, Verlage)
  • Ausrichter von Doktorandenkolloquien

Über diesen Kreis hinaus können individuelle Angebote für Interessenten entwickelt werden.

Share This: